Du bist hier:Start»Projekte»Videoschnitt»Listen

Automatisch erzeugte Listen zum Videoschnitt

Auf dieser Seite stelle ich weiter unten automatisch erstellte Listen zum Videoschnitt zur Verfügung. Einen Teil der Listen mußte ich von Hand korrigieren, da die Mustererkennung nicht immer zuverlässig funktionierte. Als Format für die Listen werden Untertitel-Dateien mit der Endung "SRT" benutzt. Mit folgender Vorgehensweise können die Videos unter dem Betriebssystem Linux automatisch aus der ZDF-Mediathek heruntergeladen und geschnitten werden.

# Video-Software ffmpeg installieren
sudo apt-get install ffmpeg

# Skript zum Herunterladen und anschließendem Schneiden des Videos
wget http://torsten-traenkner.de/projects/videocutting/downloadAndCutVideo.sh
chmod 755 downloadAndCutVideo.sh

# Herunterladen der Liste zum Videoschnitt
wget http://torsten-traenkner.de/projects/videocutting/2017-02-03_heuteplus.srt

# Skript starten
./downloadAndCutVideo.sh 2017-02-03_heuteplus.srt

# Alternative: das Video aus einer anderen Quelle als der Mediathek herunterladen und dann:
ln -s downloadAndCutVideo.sh cutVideoHeuteplus.sh
./cutVideoHeuteplus.sh 2017-02-03_heuteplus.mp4

# als Ergebnis gibt es:
# 1. das geschnittene Video:
2017-02-03_heuteplus_combined.mp4

# 2. die geschnittene Audio-Datei im Original AAC-Format:
2017-02-03_heuteplus_audio.aac

# 3. die geschnittene Audio-Datei umgewandelt ins MP3-Format:
2017-02-03_heuteplus_audio.mp3

Nichts hält für die Ewigkeit

Die herunterladbaren Videos stammen aus der Mediathek des ZDF: https://www.zdf.de/nachrichten/heute-plus. Laut Aussage auf der Webseite sind die Videos bis ein Jahr nach der Ausstrahlung verfügbar.

Heute+ mit Eva-Maria Lemke

Mit den folgenden Listen und dem oberen Skript können die Beiträge der Nachrichtensendung Heute+ und die Moderationen geschnitten werden. Das geschnittene Video mit den Moderationen ist nur etwa ein Drittel so groß wie die gesamte Nachrichtensendung und spart somit Platz auf der Festplatte. Weiterführende Informationen: Automatischer Videoschnitt durch Gesichtserkennung.

Falls noch etwas unklar sein sollte, dann schreib einen Kommentar:

Kommentar schreiben