Du bist hier:Start»CyanogenMod»Einstellungen

Einstellungen in CyanogenMod und in vorinstallierten Apps

16.10.2014

CyanogenMod settings

Nachdem die Installation von CyanogenMod abgeschlossen wurde, können die Einstellungen von CyanogenMod und von einigen Apps individuell angepaßt werden. Ich habe die Einstellungen auf dieser Seite so beschrieben, dass sie der Datensicherheit dienen, den Bedienkomfort verbessern und mir als Entwickler CyanogenMod zugänglich machen (Root-Modus). Die Entwickler-Einstellungen sind unter anderem wichtig für die Installation von Opensource Apps für CyanogenMod.

CyanogenMod Einstellungen

Achtung !

Die folgenden Einstellungen gelten für CyanogenMod Version 10.1.3. In zukünftigen Versionen können die Einstellungen leicht abweichen.
Linux-Nutzer, die die folgenden Einstellungen automatisiert setzen möchten, klicken hier.

  • WLAN (zunächst) ausschalten
    • Drahtlos & Netzwerke - WLAN - aus
  • NFC ausschalten
    • Drahtlos & Netzwerke - Mehr - NFC - aus
  • Flugmodus einschalten
    • Drahtlos & Netzwerke - Mehr - Flugmodus - ein
  • Töne und Vibration bei Tastenberührung ausschalten
    • Gerät - Töne - Wähltastentöne - aus
    • Gerät - Töne - Töne bei Berührung - aus
    • Gerät - Töne - Ton bei Bildschirmsperre - aus
    • Gerät - Töne - Bei Berührung vibrieren - aus
  • Töne und Vibration der Tastatur ausschalten
    • Nutzer - Sprache & Eingabe - Android-Tastatur (AOSP) - rechte Seite auf Symbol tippen - Bei Tastendruck vibrieren - aus
  • Tastatur einstellen
    • Nutzer - Sprache & Eingabe - Android-Tastatur (AOSP) - rechte Seite auf Symbol tippen - Pop-up bei Tastendruck - aus
    • Nutzer - Sprache & Eingabe - Android-Tastatur (AOSP) - rechte Seite auf Symbol tippen - Erweiterte Einstellungen - Eingabemethoden wechseln ein
    • Nutzer - Sprache & Eingabe - Rechtschreibprüfung - aus

Jetzt der Reihenfolge nach von oben nach unten im Einstellungsmenü.

  • Google Suchleiste (oben) ausschalten
    • Benutzeroberfläche - Launcher - Bildschirmseiten - Suchleiste - aus
  • Bildschirmsperre mit Passwort (je nach Belieben auch anders)
    • Benutzeroberfläche - Bildschirmsperre - Bildschirmsicherheit - Bildschirmsperre - Passwort
  • Bildschirmsperre nach Ruhezustand (je nach Belieben)
    • Benutzeroberfläche - Bildschirmsperre - Bildschirmsicherheit - Automatisch sperren - 1 Min
  • Bildschirmsperre durch Drücken des Power-Knopfes
    • Benutzeroberfläche - Bildschirmsperre - Bildschirmsicherheit - Ein/Aus sperrt Gerät - ein
  • Information zum Eigentümer des Smartphones auf der Bildschirmsperre
    • Benutzeroberfläche - Bildschirmsperre - Bildschirmsicherheit - Info zum Eigentümer - "If you find this smartphone send a mail to xy."
    • das ist durchaus sinnvoll, falls ich mein Smartphone verlieren sollte.
    • meinen Namen möchte ich nicht direkt dort rein schreiben.
  • Uhr konfigurieren
    • Benutzeroberfläche - Bildschirmsperre - Uhr-Widget - Uhrzeit und Alarme - Minuten in Fettschrift - ok
    • Benutzeroberfläche - Bildschirmsperre - Uhr-Widget - Wetter - Abbrechen - Wetter anzeigen - aus - ok
    • gibt es auch unter: Benutzeroberfläche - System - Uhr-Widget
  • Kamera im Sperrbilbschirm ausschalten (falls gewünscht)
    • Benutzeroberfläche - Bildschirmsperre - Kamera - aus
  • Akku-Anzeige ändern
    • Benutzeroberfläche - System - Statusleiste - Akkustand - Symbol & Prozent
  • Weckerlautstärke ändern
    • Gerät - Töne - Lautstärke - Wecker - Schieber ziehen
  • schwarzen Hintergrund auswählen
    • Gerät - Display - Hintergrund - Kein Hintergrundbild
  • Zeit für den Ruhezustand einstellen
    • Gerät - Display - Ruhezustand - bis 10 Minuten möglich
  • Animation beim Ausschalten abschalten
    • Gerät - Display - Ausschaltanimation - aus
  • für den Fall, dass die externe Speicherkarte entfernt werden muss
    • Gerät - Speicher - SD-Karte entnehmen
  • Apollo und Browser deaktivieren
    • wird später durch VLC und Firefox ersetzt
    • Gerät - Apps - Alle - Apollo - Deaktivieren
    • Gerät - Apps - Alle - Browser - Deaktivieren
  • Passwort unsichtbar schalten
    • Nutzer - Sicherheit - Passwörter sichtbar - aus
  • Apps aus unbekannten Quellen installieren
    • Nutzer - Sicherheit - Unbekannte Herkunft - ein
  • persönliche Daten schützen
    • Nutzer - Sicherheit - Datenschutz - Standardmäßig aktivieren - ein
  • Datum und Uhrzeit nicht aus dem Netz beziehen sondern lokal einstellen
    • System - Datum & Uhrzeit - Autom. Datum/Uhrzeit - aus
    • System - Datum & Uhrzeit - Automatische Zeitzone - aus
    • System - Datum & Uhrzeit - Datum festlegen
    • System - Datum & Uhrzeit - Uhrzeit festlegen
  • Entwickleroptionen freischalten
    • System - Über das Telefon - Build-Nummer - 7 x drauf tippen
  • USB-Debugging einschalten
    • System - Entwickleroptionen - USB-Debugging - ein
  • Android Debug Bridge (vorübergehend) mit Root-Rechten ausstatten
    • System - Entwickleroptionen - Root-Zugriff - Apps & ADB
  • Hostname setzen
    • System - Entwickleroptionen - Hostname des Gerätes - "android"

Dateimanager Einstellungen

  • Root-Zugriff im Dateimanager
    • Allgemeine Einstellungen - Zugriffsmodus - Root-Zugriffsmodus - Auswahl dauerhaft merken
  • dunkler Hintergrund des Dateimanagers
    • Designs - Dunkles Design - auswählen

Wecker Einstellungen

  • Weckzeit einstellen
    • auf die Uhrzeit vom Uhrzeit-Widget tippen
    • links unten auf das Weckersymbol tippen
    • rechts oben auf "+" tippen
    • Weckzeit eingeben
    • Weckton auswählen - z.B. Fermium

Nach den Einstellungen geht es weiter mit der Installation von Opensource Apps für CyanogenMod.

Automatische Einstellungen von CyanogenMod

CyanogenMod speichert sich die Einstellungen in XML-Dateien und Datenbanken. Um diese Dateien vom Computer aus automatisiert zu verändern, muss zunächst die Android Debug Bridge (adb) manuell auf dem Smartphone freigeschaltet werden.

  • 1. Einstellungsapp starten
    • in der unteren Reihe auf den mittleren Knopf mit den 6 Punkten tippen (Apps)
    • auf die App "Einstellungen" tippen
  • 2. Entwickleroptionen freischalten
    • in den Einstellungen ganz nach unten scrollen
    • System - Über das Telefon
    • ganz nach unten scrollen
    • Build-Nummer - 7 x drauftippen
  • 3. USB-Debugging einschalten
    • System - Entwickleroptionen - Root-Zugriff - Apps & ADB
    • System - Entwickleroptionen - USB-Debugging - ein
    • beim Anschließen des USB-Kabels: Zugriffe des Computers immer zulassen

Jetzt müßte der Android Debug Bridge Client vom Computer aus auf das Smartphone zugreifen können. Über adb und USB können Befehle auf dem Smartphone remote ausgeführt werden.

Vorschlag für Einstellungen

Die oben beschriebenen manuellen Einstellungen lassen sich über das folgende Shell-Skript leicht automatisieren.
Achtung !!! Noch einmal der Hinweis: Die folgenden Einstellungen gelten für CyanogenMod Version 10.1.3.

# proposal for cyanogenmod settings
wget http://torsten-traenkner.de/cyanogenmod/settings.sh
chmod 755 settings.sh
./settings.sh

Erläuterung zu den automatisierten Einstellungen

Die XML-Konfigurationsdateien lassen sich durch den Stream-Editor (sed) bearbeiten. Sie enthalten oft nur Key-Value-Paare, bei denen der Wert true oder false ist. Die Datenbanken können entweder kopiert oder durch SQL-Befehle verändert werden. Das Programm Sqlite3 kann die SQL-Befehle an die Datenbank senden.

Als Beispiel und als Einstieg dienen die folgenden Kommandozeilen, die die Tabellen und Einträge der Settings-Datenbank anzeigen und verändern.

# run the following commands at your computer in a terminal
# precondition: adb is set up (see also installation)
# precondition: your smartphone is connected to your computer via USB

# restart adb as root for database permissions
adb root

# list available tables and data of the settings database
adb shell sqlite3 /data/data/com.android.providers.settings/databases/settings.db .dump

# change the battery symbol in the top bar to percent
adb shell sqlite3 /data/data/com.android.providers.settings/databases/settings.db "update system set value='1' where name='status_bar_battery';"

# reboot the device for the changes to take effect
adb reboot


# alternatively you can use the program "settings"
adb shell settings put system haptic_feedback_enabled 0

Ein Beispiel zum Ändern der Einstellungen über XML-Dateien: hier wird die Vibration bei Tastendruck ausgeschaltet.

# disable vibration on keypress
adb shell "grep vibrate_on /data/data/com.android.inputmethod.latin/shared_prefs/com.android.inputmethod.latin_preferences.xml > /dev/null; if [ \$? -ne 0 ];then sed -i 's|</map>|<boolean name=\"vibrate_on\" value=\"false\" />\n</map>|g' /data/data/com.android.inputmethod.latin/shared_prefs/com.android.inputmethod.latin_preferences.xml;fi"

adb shell "sed -i 's|<boolean.*\"vibrate_on\".*value=\"true\".*|<boolean name=\"vibrate_on\" value=\"false\" />|g' /data/data/com.android.inputmethod.latin/shared_prefs/com.android.inputmethod.latin_preferences.xml"

# reboot the device for the changes to take effect
adb reboot

Nach den Einstellungen geht es weiter mit der Installation von Opensource Apps für CyanogenMod.

Kommentar schreiben